Institut Siegel

Alles aus einer Hand mit Brief und (Esther) Siegel

Sicherstellung der Umsetzung
Ihres letzten Willens

Wenn Sie sicher gehen wollen, dass Ihr letzter Wille ordnungsgemäß umgesetzt wird …
Wenn Sie Konflikte in einer Erbengemeinschaft vermeiden oder minimieren wollen …
Wenn Sie Ihre Angehörigen vor einer Mehrbelastung bewahren wollen …
Wenn Sie die Ansprüche minderjähriger Erben schützen wollen …
Wenn Sie die Abwicklung durch eine „neutrale“ qualifizierte Person wünschen,
die Ihren Willen auch gegen Widerstände durchsetzt …

… dann ist die Einsetzung eines Testamentsvollstreckers das geeignete Mittel.

Man unterscheidet zwei Arten von Testamentsvollstreckung:

Abwicklungs-Testamentsvollstreckung

Hier hat der Testamentsvollstrecker die Aufgabe, den Nachlass des Erblassers in Besitz zu nehmen, Ansprüche des Erblassers aufgrund von Forderungen geltend zu machen und dessen Verbindlichkeiten zu begleichen. Dazu kommt die Umsetzung dessen, was der Erblasser im Testament oder Erbvertrag angeordnet hat wie etwa den Nachlass an die Erben zu verteilen und Vermächtnisse zu erfüllen. Auch ist der Testamentsvollstrecker für die Erstellung und Abgabe der Steuererklärung zuständig.

Dauer-Testamentsvollstreckung

Der Nachlassabwicklung kann eine dauerhafte Verwaltung folgen, z. B. in Form von:

• Verwaltung von Immobilien oder Wertpapiervermögen
• Versorgung von bedürftigen Personen aus dem Nachlassvermögen
• Überwachung der Einhaltung von Auflagen des Erblassers

Wenn Sie nach einer „neutralen“, vertrauenswürdigen und fachkundigen Person für Ihre Testamentsvollstreckung suchen: Bei mir bekommen Sie alles aus einer Hand mit Brief und (Esther) Siegel.